KFZ-Schaden Gutachter oder Werkstatt

Veröffentlicht von

Im Falle eines Unfalls und KFZ-Schaden Gutachter oder Werkstatt ?

Ein Unfall und Schaden am KfZ snd immer unangenehm. Es kommt mit einem Mehraufwand an Zeit, Energie und Ereignissen. Das ist das eine. Das andere ist die Frage nach der Kostenzurückerstattung. Schließlich ist man gegen einen KfZ Schaden versichert … und um den Schaden erstattet zu bekommen, hat man gleich zwei Möglichkeiten als Betroffener: 
Bei KFZ-Schaden Gutachter oder Werkstatt aufsuchen. 

Wer einen Gutachter beauftragt, der lässt, wie der Name bereits schlussfolgern lässt, in Gutachten über den entstandenen Schaden erstellen. Dieses Gutachten wird von einem Sachverständiger austgestelt, der den Schaden vor Ort begutachtet und auf Grundlage seiner Beurteilung einen Kostenvoranschlag erstellt. Dieser Kostenvoranschlag ist die von der Versicherung für die Schadensbehebung zu erstattende Summe.

Eine zweite Möglichkeit ist, dass der Schaden direkt von einer Wrkstatt nicht nur begutachtet, sondern auch unmittelbar behoben wird. Hier kann der Betroffene sowohl eine allgemeine KfZ-Werkstatt wie eine Händlerwerkstatt aufsuchen. Versicherungspezifisch sind hier teilweise Einschränkungen gegeben, auf die ein jeder individuell zu achten hat. In der Regel erstellt die jeweilige aufgesuchte Werkstatt einen Kostenvoranschlag, der bei der Versicherung eingereicht wird. Mit Zustimmung dieser wird die reparatur begonnen und deren anfallenden Kosten unmittelbar von der Versicherung beglichen. Ein einfacher, oft unkomplizierter Weg. 

Für welchen Weg man sich auch immer entscheidet, in den meisten Fällen ist es ein Zusamenspiel zwischen Betroffenem und Versicherung, wenn es um die Frage KFZ-Schaden Gutachter oder Werkstatt geht. Je offener und besser das Verhältnis zwischen Versichertem und Versicherung bei Fragen um KFZ-Schaden Gutachter oder Werkstatt, desto erfreulicher das Ergebnis und für beide Seiten zufriedenstellender. 
Unfälle und KfZ Schäden sind grundsätzlich unerfreulich un ärgerlich. Kommen dann noch Unstimmigkeiten und Ärgernisse zwischen den Verhandlungsparteien hinzu, trübt sich der Himmel mit weiteren Wolken. Das kann vermieden werden, wenn gemeinsam in Absprache mit der Versicherung bei Fragen zu KFZ-Schaden Gutachter oder Werkstatt entschieden wird. In vielen Fällen wird nämlich bereits im Vorfeld darüber entschieden, welcher Weg der für beiden profitablere und einfachere ist. So werden Bagatellschäden unter 800 Euro in der Regel über die Werkstattmehode angewandt, während bei größeren Schäden der Gutachter hinzugezogen wird. Hier wird übrigens zu einem unabhängigen Sachverständiger geraten bei Fragen zu KFZ-Schaden Gutachter oder Werkstatt

 

KFZ Sachverständiger in Nürnberg hilft Ihnen weiter!
Tel. 0911 9904461
 Kompetent, Erfahren und Zuverlässig