Kurz-Gutachten

Veröffentlicht von

 

Gutachten

 

Ein Schaden der bis zu 750,00 € hoch ist, wird auch  Klein- Bzw. Bagatellschaden genannt.

 

Der Geschädigte kann oft nicht erkennen, ob es sich bei dem Unfall um einen Bagatellschaden  oder einen größeren Schaden handelt. Es kann also vorkommen, dass ein Schaden, der auf dem ersten Blick recht klein erscheint, doch ein erheblicher Schaden ist.

 

Die gegnerische Versicherung des Unfallverursachers möchte oft einen einfachen Kostenvoranschlag bei der Kfz-Werkstatt erstellen lassen. Dieser ist aber ohne Lichtbilder und Schadenbeschreibung. Somit hat es keine ausreichende Beweisfunktion. Meist fehlen  hier auch Angaben zu Wertminderung und Nutzungsausfall.

 

So ist es im Sinne des Geschädigten, ein Kurzgutachten erstellen zu lassen. Dies wird wie ein Gutachten erstellt, mit ausreichend Beweissicherungsmaterial. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Kosten ähnlich wie beim Kostenvoranschlag sind und somit i.d.R. von der Versicherung übernommen werden.

 

KFZ Sachverständiger in Nürnberg hilft Ihnen weiter!
Tel. 0911 9904461
 Kompetent, Erfahren und Zuverlässig